Papier, weiß, A4

Die selbst gestellte Aufgabe, ein gewöhnliches, weißes Druckerpapier in A4 zu fotografieren, entpuppte sich erwartungsgemäß als interessante Sache:
Erst einmal verwendete ich mein Makro-Objektiv und sah mir das Ding aus der Nähe an. Ein entfesselter Blitz lieferte das streifende Gegenlicht dazu. Erstaunlich viel Struktur und Unregelmäßigkeit offenbarte sich da und – im Ansatz – Farbe! Die Aufheller des Papiers ergaben eine deutlich blaue Färbung. Ich hatte ursprünglich im Sinn die zarten Helligkeitsverläufe gebogenen Papiers abzubilden, aber das war weniger befriedigend. Wahrscheinlich hätte ich mit Dauerlicht mehr herausholen können. Starke Helligkeitsunterschiede ergaben dann das Bild mit der „Pyramide”:

Subhash: „Papier #7370”Subhash: „Papier #7385”Subhash: „Papier #7377”

Dann konnte ich nicht widerstehen und musste ein wenig Dramatik reinbringen (Graustufenumwandlungen, getont) …

Subhash: „Papier #7405”Subhash: „Papier #7406”Subhash: „Papier #7419”

Und schließlich lasse ich noch die Farbe zum Zug kommen. Ansonsten nicht so der Fan von den beliebten völlig übersättigten Bonbon-Bildchen, verstärkte ich hier die Farbwirkung doch deutlich:

Subhash: „Papier #7398”Subhash: „Papier #7415”Subhash: „Papier #7429”

Wie gesagt, nichts als ein ganz gewöhnliches weißes Blatt Papier aus dem Bürobedarf, kein farbiges Licht, keine Kolorierung, kein Filter, Weißabgleich „Blitz”.
Ergänzung am 25.2.’15:
Nachdem ich das Blatt nun seit ein paar Tagen beobachte, glaube ich, dass Durchlicht das Blau hervorholt, während Auflicht relativ neutral ist:

Auflicht (Blitz direkt auf der Kamera)

Auflicht

Durchlicht (Tageslicht)

Durchlicht

Bei beiden Bildern wurde die Sättigung um 12 von 100, die Dynamik um 50 von 100 Punkten erhöht um die Farben zu intensivieren.

 Aufrufe dieser Seite: 4.002

↓ Ähnliche Artikel

  • Das Gleiche, aber verschieden
    Eine Reihe von Testportraits, die sich trotz sehr ähnlichem Gesichtsausdruck in der Gesamtwirkung deutlich voneinander unterscheiden. Weiterlesen
  • Schnecke mit Blitz
    Hier möchte ich zeigen, wie ein entfesselter Systemblitz mit einem kleinen Aufheller auf simple Art gute Möglichkeiten der Lichtsetzung erlaubt. Weiterlesen
  • Cyanotypien sind nicht wiederholbar
    Nachdem die Ergebnisse nicht mehr zufriedenstellend waren, musste ich noch einmal zurück zum Testen. Cyanotypien sind eben keine genau wiederholbaren Fotoabzüge, und das ist auch ihr Reiz. Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.