„o.T. #2933”

Ich freue mich, dass mein Bild „o.T. #2933” auf Flickr in die besten 500 Fotografien des Tages aufgenommen wurde. Da pro Minute angeblich ein paar Tausend Fotografien auf Flickr hochgeladen werden, ist das beachtlich, und natürlich ist Glück dabei. Ich habe meiner Meinung nach bessere Bilder auf Flickr, aber dieses wurde eben bemerkt. Das hatte dann fast 2.000 Besuche in 24 Stunden zur Folge.

„o.T. #2933” von Subhash auf Flickr
(Übrigens sind Angaben zur Aufnahmetechnik auf Flickr zu sehen. Dort ggf. auch „EXIF anzeigen” anklicken.)

 Aufrufe dieser Seite: 2.822

↓ Ähnliche Artikel

  • Electric Orpheus Academy
    Nahe Rapottenstein in Niederösterreich befindet sich eine Hochburg elektroakustischer Musik. Hier ein paar Fotografien, die anlässlich eines Konzerts entstanden sind. Weiterlesen
  • Holz und Stein und …
    Die steinreiche Seite des Waldviertels. Fotos von Subhash. Weiterlesen
  • Sacudiviento
    «Sacudiviento» aus der Serie “Still living beings” (Anklicken zum Vergrößern) Die abstrahierende Fotografie beschäftigt mich immer wieder. Hier ein Beispiel, das noch mehr oder weniger deutlichen Gegenstandsbezug erkennen lässt. Die Serie “Still living beings” wächst langsam weiter. Den stillen Lebewesen, die uns so gewöhnlich erscheinen, wird hier auf eine Weise gehuldigt, die sie uns möglicherweise neu sehen Weiterlesen

4 Gedanken zu „o.T. #2933

  1. Also ich kann es verstehen 😉
    Es gibt so viele Fotos die so gleich sind, da ist so eines schon was Besonderes! Geheimnisvoll, abstrakt, verträumt, magisch, märchenhaft…
    Mir gefällt es sehr gut und manchmal ist sogar der Qlympus 2-fach-Crop von Vorteil. Durch die 26% die einem vom Kleinbildformat bleiben kommt der „Druseneffekt“ nicht so sehr zum Tragen, was hier definitiv von Vorteil war!
    Herzliche Grüße
    Birgit

  2. Hallo Subhash! Bin grad auch über diesen Beitrag gestolpert, nachdem ich nochmal bei unserem Projekt vorbeigeschaut habe…
    Also, das Foto ist schon seeehr besonders!! Du erstaunst mich jedesmal von Neuem mit Deiner Art der Wahrnehmung und Ausarbeitung!
    Lg Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert