Eis

Nicht ganz einfach zu fotografieren ist ein Block Eis. Aber mit etwas Geduld und einer adäquaten Ausarbeitung kommt die Kälte und Härte spürbar ins Bild.
Subhash: „Eis #1686”
Subhash: „Eis #1687”
Die Ausarbeitung in Lightroom umfasste Folgendes:
Da ich immer „to the right” belichte, wurde als erstes die Belichtung deutlich vermindert. Danach der Kontrast relativ stark erhöht, die Weiß-Beschneidung festgelegt, auch die Lichter aufgehellt (oberes Bild: +13) bzw. vermindert (unteres Bild: -33) und die Klarheit auf +100 gesetzt. Die Gradationskurve senkt die Mitten etwas ab (beim unteren Bild hebt sie den Schwarzpunkt auf 8,6% an), der Weißabgleich wurde kühler eingestellt. Am Schluss wurde die Sättigung noch ein bisschen vermindert (-4) und mit wenig Maskierung und starken Details geschärft.
Hier die Bilder, so wie sie aus der Kamera kamen:
Das Bild „Eis #1686” ohne Ausarbeitung „out of cam”
Das Bild „Eis #1687” ohne Ausarbeitung „out of cam”
(Eine Aufgabe des Fotografischen Salons im März ’18.)

 Aufrufe dieser Seite: 2.772

↓ Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.