Lensbaby

Aufnahmen mit dem Lensbaby „Composer Pro” und den dazugehörigen Optiken „Sweet 35” („Akelei #4260”) und „Double Glass” (alle übrigen). Der „Composer Pro” ermöglicht das Kippen des Objektivs, was ein Kippen der Schärfeebene zur Folge hat. Zusätzlich besitzen beide Optiken einen so genannten „Sweet Spot” in ihrer Mitte, wo sie scharf zeichnen, und werden zu den Rändern hin unschärfer. Dieser „Sweet Spot” verschiebt sich ebenfalls durch das Kippen der Optiken. Alle Aufnahmen mit FourThirds-System (Olympus E-5) und bis auf die Akelei, bei der die Blende nicht bekannt ist, mit Blende f/2.8. Der Bildwinkel beträgt bei allen Aufnahmen dem, der bei Kleinbild einer Brennweite von ungefähr 100 mm entspricht. Bei „Sweet 35” wurde das durch die Verwendung eines Telekonverters erreicht.

 Aufrufe dieser Seite: 1.115

↓ Ähnliche Artikel

  • Kreative Arbeit mit dem Lensbaby
    Oder: Etwas Ordnung ins Chaos setzen Lensbaby Composer Pro für FourThirds Ich glaube, was wir in den Schulen und auf Universitäten lernen, ist nicht alles. Ich glaube, was uns die Zeitungen, Magazine, das Fernsehen und das Internet zeigen, ist nicht die ganze Welt. Ich glaube daran, dass Fotografieren die Wahrnehmung erweitern kann. Sie ist ein Mittel mehr Weiterlesen
  • Altglas
    100 mm Brennweite mit Offenblende f/1.4! Es ist offensichtlich, dass das interessant sein kann. Weiterlesen
  • Archaisch, zärtlich
    Drachenbaum Dieses Bild braucht ein größeres Format und einen dunkleren Hintergrund, daher stelle ich es hier nur als Voransicht ein, und Sie müssen es anklicken um es besser sehen zu können. Wie ein Lebewesen aus den Urzeiten der Erde erschien mir diese bisher scheinbar so vertraute Zimmerpflanze. Alt, düster, derb, mächtig und von etwas herber Schönheit. Und Weiterlesen

4 Gedanken zu „Lensbaby

  1. Hallo Subhash, mir gefallen die Buschrose und die Akelei sehr, sehr gut. Sie bieten für meinen Geschmack eine perfekte Schärfeverteilung und passen sehr gut zu meiner momentanen Stimmung. Zart, aber doch konkret. Sehr, sehr gut gelungen, meiner Meinung nach. Die Streuobstwiese ist mir zu „flashig“, aber auch das ist Geschmackssache, ich mag den Effekt nicht, der mich förmlich in das Bild hineinzieht, das hat so etwas Bevormundendes. Liebe Grüße, Bruno.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.