Das Palais Wild

An der Franz-Josefs-Bahn zwischen Irnfritz und Göpfritz steht in Blumau an der Wild das ehemalige Warenhaus Breinessl, das einer der vielen Schauplätze des Viertelfestival NÖ Waldviertel 2014 ist. Luitgard Eisenmeier hat daraus das Palais Wild gemacht und präsentiert viele Assemblagen und Fundstücke, die teilweise ein recht museales Ambiente erhalten haben. Durch diese Heraushebung wird ihnen nun besondere Aufmerksamkeit zuteil.

Es gibt aber auch einige Ecken, die sehr „zeitbelassen” wirken. Im Rahmen des Viertelfestivals kann man das Palais Wild noch bis 3. August an den Wochenenden von 10-19 Uhr besuchen.

Subhash: „Palais Wild #3632”

Im Stiegenhaus des Palais Wild

↓ Ähnliche Artikel

  • Das Museum Fotoatelier Seidel – Wer Freude an Jugendstil-Architektur und alter Fotografie hat, wird im Museum Fotoatelier Seidel in Český Krumlov (Böhmisch Krumau) gleich doppelt fündig: Das gekonnt und behutsam restaurierte alte Atelier (siehe Kugelpanorama unten) ist Teil eines kleinen … Weiterlesen →
  • Die Welt steht Kopf … – Engelbert Reis’ Camera obscura ist 2 x 2 x 2 m groß, frei begehbar und steht derzeit in Gars am Kamp.  … Weiterlesen →
  • Kirchberger Fenster – Im Rahmen des Projektes „Öffnungszeit” entstanden meine „Kirchberger Fenster”, vor denen ich hier stehe. „Öffnungszeit” versucht das ehemalige Erziehungsheim und Gefängnis zum offenen Kulturraum zu machen.  … Weiterlesen →

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

CAPTCHA Image

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>