Eisss

Wieder einmal unterwegs über die Felder mit dem Petzval …

Anklicken zum Vergrößern!
Anmerkung für Petzval-Fotograf*innen:
Der Nachbau des 1840 von Joseph Petzval berechneten Objektivs hat eine Einschubblende nach dem Waterhouse-System. Bei Hochformatbildern oder beim Tragen der Kamera mittels Handschlaufe verliert man gerne die gerade eingesteckte Blende. Aber da gibt es einen Trick: Stellt man die Entfernung nach der Aufnahme wieder auf die kürzeste Distanz, kann das nicht mehr passieren.

 Aufrufe dieser Seite: 4.958

↓ Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.