Aus der Serie „Quellen der Wirklichkeit”

Ich habe eine Bitte. Zwar zeigt meine interne Statistik auf jeder Seite unten, ich hätte seit Beginn mit Stand 4.4.’24 insgesamt 4.297.325 Zugriffe auf Artikel dieses Fotoblogs und pro Artikel durchschnittlich 6.642, aber wie viele davon haben sich einfach verirrt oder sind nur Suchmaschinen, Spamer oder Mailadressenerntemaschinen? Denn wenn ich einen Beitrag schreibe und veröffentliche, erhalte ich selten irgendeine Rückmeldung, obwohl es ja eine KommentarfunktionKommentarfunktion gibt. Auch die Möglichkeit, einfach ein Herzerl anzuklicken um sein Gefallen auszudrücken, ist ja gleich unter einem Beitrag in der „Weiterlesenansicht” gegeben.

Subhash: #2585 aus der Serie „Quellen der Wirklichkeit”

#2585 aus der Serie „Quellen der Wirklichkeit”

Meine Bitte wäre, dass jede*r, ungeachtet, ob dieses Posting bzw. die Bilder darin gefallen, das Herzerl anklickt, damit ich einmal eine verlässlichere Rückmeldung habe, ob irgendjemand es schätzt, dass ich hier meine Fotografien zeige. Danke!

Subhash: #2590 aus der Serie „Quellen der Wirklichkeit”

#2590 aus der Serie „Quellen der Wirklichkeit”

Subhash: #2587 aus der Serie „Quellen der Wirklichkeit”

#2587 aus der Serie „Quellen der Wirklichkeit”

 Aufrufe dieser Seite: 959

↓ Ähnliche Artikel

  • Vergangene Zeiten
    Als die Sowjetunion zusammenbrach, verlor Kuba seinen wichtigsten Handelspartner. 80% des Import/Export-Marktes verschwand, nur mehr ein Drittel des Erdöls stand zur Verfügung, und ein Einbruch der landwirtschaftlichen Produktion war die Folge. Wie auch in Europa war sie in gefährlichem Maß von begrenzt vorhandenen Energieträgern abhängig. Eine Umstellung auf biologische Mischkultur, die Verwendung von Zugochsen und Weiterlesen
  • Zeit für etwas Farbe
    Eine Fotografie von Subhash. Weiterlesen
  • Stbp – „Harte Kanten”
    Die Februar-Ergebnisse und die nächste Aufgabenstellung unseres Projekts „See the bigger picture” (Foto: Jayme). Weiterlesen

1 Gedanke zu „Aus der Serie Quellen der Wirklichkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert