1 Woche, 1 Kamera, 1 Objektiv, 1 Blende

Subhash: „Eins #7993”

„Eins #7993”

Eine Woche mit etwas Zeit ein eigenes Projekt zu verfolgen. Relativ viel in der Natur unterwegs. Eine Kamera dabei (Olympus E-5), kein Stativ, aber ein lichtstarkes Telezoom (Olympus Zuiko 35-100 mm, f/2 durchgehende Offenblende). Einen 2-fach Telekonverter (kaum benutzt) und einen Verlängerungstubus für Nahaufnahmen (wenig benutzt). 2 Graufilter (6,7 EV und 3 EV). Zusätzliche Einschränkung: die ganze Woche nur eine einzige Blende verwenden!

Einschränkungen können einen zwingen die Augen erneut zu öffnen, gewohnte fotografische Lösungen nicht anwenden zu können und daher ein bisschen kreativer zu sein. Das ist nicht garantiert, aber höchstwahrscheinlich lernt man etwas dabei, das einem auch im fotografischen Alltag hilft und das Sehen schärft.
Die Olympus E-5 ist eine digitale Spiegelreflex-Kamera mit FourThirds-Sensor, das Objektiv offenblendentauglich, trotzdem wählte ich mir die Blende f/2.8 für diese Woche um im Telebereich ein bisschen Tiefenschärfe zu haben.
Im Folgenden ein paar Ergebnisse. Im Mitgliederbereich demnächst Details zu den Aufnahmen und eine genauere Beschreibung des Projekts.

Subhash: „Eins #7874”Subhash: „Eins #7973”Subhash: „Eins #7980”
Subhash: „Eins #7967”Subhash: „Eins #7940”Subhash: „Eins #7982”
Subhash: „Eins #8013”Subhash: „Eins #7891”Subhash: „Eins #8008”

Anklicken zum Vergrößern!

 Aufrufe dieser Seite: 5.904

↓ Ähnliche Artikel

  • Kreative Beschränkung
    Die Reduktion auf ein Objektiv und eine einzige, große Blende hat ihren Reiz, aber auch ihre Schwierigkeiten. Die Tiefenschärfe ist klein, die Schärfeebene haargenau zu setzen, und ein Stativ hätte des öfteren geholfen. Weiterlesen
  • Tomar los colores
    Licht und eines der Wesen mit besonderem Bezug dazu Abstraktion muss nicht Ungegenständlichkeit bedeuten. Nahaufnahmen oder Makro-Aufnahmen, besonders solche mit weit offener Blende, haben das abstrahierende Element durch die minimale Tiefenschärfe schon in sich. Es bleiben wenige Millimeter oder sogar nur Bruchteile von Millimetern, die einen scharfen Eindruck des Motivs vermitteln. Mein letztes eBook „Vom Etwas zum Weiterlesen
  • Die digitale Lochkamera (mit Trailer)
    Die Lochkamera ist eine Urform des Fotoapparats. Am 30. Sept. ’17 werden wir ein Loch in unseren Gehäusedeckel bohren und unsere ersten Pinhole-Fotos machen. Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.