↓ Ähnliche Artikel

 

2 Gedanken zu „Pormelado #3036“:

  1. Ich weiss nicht was “Pormelado” heisst, aber für mich drückt das Bild etwas sehr Starkes, Kraftvolles, Raues, Ursprüngliches aus. Dann liegt da in der der Mitte so etwas verletzlich Zartes, das doch Teil des Ganzen zu sein scheint. Dieser Ausschnitt berührt mich sehr.

    • Danke für deinen Kommentar, Veronika!

      «Pormelado”» ist sozusagen ein spanisches Kunstwort, das ich zusammengesetzt habe, so wie «Petragua», das für mich erfunden wurde. Es ist gut, dass du nicht weißt, was es heißt, denn meine Titel sollen die Betrachterin nicht einschränken und keine Interpretationen vorgeben. In diesem Fall ist das aber gar nicht gefährlich und so kann ich alles veraten: «Pormenores» sind „Details” und «al lado» bedeutet „in der Nähe”. «Melado» wäre „honigfarben” und auf Portugiesisch hat es etwas mit Melasse zu tun, das passt allerdings nicht. (Siehe leo.org.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

CAPTCHA Image

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>