Wo gehobelt wird …

In der Wiener Schlögelgasse werden Wohnungen gebaut. Es ist zu hoffen, dass manche davon tatsächlich zum Wohnen verwendet werden, geworben wird aber gerne mit so genannten „Anlegerwohnungen”, also Wohnungen für Wohnungs-Spekulant*innen: Die einen schlafen im Park (wenn sie nicht vertrieben werden), die anderen „legen ihr Geld an”. Bedürfnisse werden gedeckt, wenn sie bezahlt werden können, sonst sind sie „unseren christlichen Werten” gleichgültig, wie das halt im Kapitalismus so üblich ist.

Nebenbei fallen Späne, wo gehobelt wird, und ich weiß nicht, ob dieses Gartentor die Bautätigkeiten überstehen wird. Wäre schade drum:

Subhash: „Gartentor #295”

Ähnliche Artikel:

  • Die Rote Gefahr – Die Rote Gefahr lauert hinter den grünen Blättchen: eine Fotografie von Subhash.  … Weiterlesen →
  • „Winter” Making Of – Ein Making Of der Ausarbeitung der Fotografie „Winter #7146” von Subhash.  … Weiterlesen →
  • Die Welt sehen – «Cielo negro #117_2» Die Welt ist die Welt, weil du weißt, welche Anschauung erforderlich ist, sie dazu zu machen. Würdest du sie nicht durch Anschauung zu dem machen, was sie ist, dann wäre die Welt anders. (frei … Weiterlesen →

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>