Herbstmais

Subhash: „Herbstmais #5810”

„Herbstmais #5810”

Sometimes I make documentary images, but often I employ interpretive or impressionistic techniques when a literal rendering seems insufficient to express what I’m feeling. In either case my approach is always a very personal one. When some part of the natural world functions as a symbol, or as a metaphor, or as a vehicle for my emotional life and, in the deeper sense, my spiritual life, I endeavor to show it in the images I make. And I’m often conscious of my deeply held belief that every photograph is the description of a meeting between the subject matter and the photographer, and that the role of the one is not necessarily more significant that of the other.

(Freeman Patterson in
“Photo Impressionism and the Subjective Image”)

 

Manchmal mache ich dokumentarische Bilder, aber oft nutze ich interpretierende oder impressionistische Techniken, wenn eine buchstabengetreue Wiedergabe ungenügend erscheint, das auszudrücken, was ich empfinde. In beiden Fällen ist meine Herangehensweise immer eine sehr persönliche. Wenn irgendein Teil der Natur als Symbol wirkt oder als Metapher oder als Gefährt für mein Gefühlsleben und in einem tieferen Sinn für mein spirituelles Leben, dann trachte ich danach das in den Bildern, die ich mache, zu zeigen. Und ich bin mir oft meines festen Glaubens bewusst, dass jede Fotografie die Beschreibung einer Begegnung zwischen dem Motiv und dem Fotografen/der Fotografin ist, und dass die Rolle des einen nicht notwendigerweise bedeutender ist, als die des anderen.

(Freeman Patterson in
“Photo Impressionism and the Subjective Image”)

 

↓ Ähnliche Artikel

  • Zwei Fotografien auf 10 m2 – Ich freue mich, dass ich für den neuen Saal der Schwarzenauer „Kaminstube” zwei Fotografien mit einer Fläche von mehr als 10 m2 beisteuern durfte.  … Weiterlesen →
  • In the yellow haze of the sun – Ein Bild von Subhash um Geheimnislosigkeit, Nüchternheit, Kälte der Gedanken, wohltemperierte Verzweiflung und den Verlust der Phantasie zu heilen.  … Weiterlesen →
  • Abendregen – Manchmal … manchmal kann man fast nicht glauben, dass einem das selbst passiert und man nicht einen Film sieht. Durch das unglaubliche Licht aufmerksam geworden, das durch das Bürofenster herein leuchtete, rannte ich mit Stativ … Weiterlesen →

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

CAPTCHA Image

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>