Heute morgen …

… als es noch nicht so heiß war, fuhr ich mit dem Fahrrad über Stock und Stein die Thaya entlang. Im Fahrradkorb das Stativ und eine Thermoskanne Tee, über die Schulter gehängt die Fototasche mit drei Objektiven. Ich glaube, dem Tee ist dieses Bild zu verdanken, denn ohne ihn hätte ich mir vielleicht nicht genug Zeit gelassen um den Blütenstand der Gräser zu bemerken:

Subhash: „Blühendes Gras #8999”

↓ Ähnliche Artikel

  • Die Welt steht Kopf … – Engelbert Reis’ Camera obscura ist 2 x 2 x 2 m groß, frei begehbar und steht derzeit in Gars am Kamp.  … Weiterlesen →
  • Das Wesen der Dinge – Welkender Wiesen-blumenstrauß Mitten im heißesten Sommer kündigt sich schon sein Vergehen an. Die ersten Felder werden abgeerntet, immer mehr Blütenpflanzen verwelken, die Tage werden schon wieder deutlich merkbar kürzer. Der selten gewordene Rittersporn, der uns zahlreich mit … Weiterlesen →
  • Den Fetisch Schärfe sein lassen – Die Lochkamera: ein Mittel um einschränkende Sehgewohnheiten bewusst zu machen und hinter sich zu lassen.  … Weiterlesen →

 

Ein Gedanke zu „Heute morgen …“:

  1. Ja Subhash, blühende Gräser sind durchaus ein oder auch mehrere Fotos wert. Leider übersieht man diese Kleinod häufig.
    Deine Blüte hast Du schön freigestellt und kontrastiert gut mit dem dunklen Hintergrund.
    Viele Grüße
    Rolf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

CAPTCHA Image

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>