zur Navigation springen

Was professionelles von amateurhaftem Webdesign unterscheidet

  1. Professionelle Websites funktionieren.

    Auch in Zukunft. Ich schreibe nämlich Seiten mit validem Code nach den Standards des W3-Konsortiums.

  2. Meine Designs werden für alle Monitore entwickelt.

    Es kann nicht vorkommen, dass Besucher mit geringeren Monitorauflösungen Ihr Logo erst erscrollen müssen.

  3. Ich teste ausführlich.

    Auf mindestens 2 Plattformen mit bis zu 10 Browsern. Ihre Website sieht nicht nur auf Ihrem Rechner mit Ihrem Internet Explorer gut aus.

  4. Meine Seiten sind schnell.

    Es gibt keinen unnütz aufgeblähten Code im Hintergrund.

  5. Ich schreibe suchmaschinenfreundlich.

    Die Chancen stehen gut, dass Ihr Internetauftritt daher auf den vordersten Plätzen zu finden ist.

  6. Auf Wunsch liefere ich ein funktionelles Drucklayout.

    Ohne dass in Zukunft jede Seite doppelt gewartet werden muss.

  7. Ich verwende prinzipiell keine Frames.

    Und wenn ich doch Frames verwenden müsste, dann nur so, dass auch Google Ihre Seiten findet und die Besucher immer das gesamte Design samt der Navigation sehen.

  8. Ich liefere Funktionen mit Zusatznutzen.

    Wenn es sinnvoll erscheint, erhalten Sie und Ihre Internet-Besucher intelligente Anwendungen wie Volltextsuchen, sortierbare Tabellen, Datenbank- oder Content Management Systeme.

  9. Meine Seiten können sogar per Handy besucht werden.

    Mit Handhelds sowieso. Blinde können sie sich per Screenreader vorlesen lassen oder über eine Braille-Zeile selbst lesen. Das alles ohne Zusatzaufwand.

  10. Typografie und Corporate Identity sind mir keine Fremdwörter.

    Ich beherrsche nicht nur die Rechtschreibung, sondern verstehe auch etwas von den Regeln des Umgangs mit Schrift. Ihre Website passt zu Ihrem Erscheinungsbild.

  11. Ihre neue Website passt.

    Zu Ihnen. Zu Ihren Besuchern. Und Ihrem Budget.

 

Valid XHTML 1.0 Strict

Valid CSS

infodesign by subhash, Baden bei Wien, Österreich <http://www.subhash.at/webdesign/beispiele.html>