Geras/Steinteich

Kommentieren →

Winterdämmerung

Wenn man von der Sonne hervorgelockt, bei uns im Waldviertel spazieren geht, dann merkt man schon, dass der Winter nicht vorbei ist. Der Wind ist kalt und scharf, und nur dort, wo er nicht weht und die Sonne wärmen kann, dort ist es angenehm, und man bekommt die erste Ahnung vom Frühling. Es wird noch dauern, aber es wird langsam …

(Aufnahmen mit Infrarot-Kameraumbau) Kommentieren →

Foto-Workshops
„Spiel der Wirklichkeit” &
„Lochkamera – Bau und Anwendung”

Für heuer sind folgende Workshop-Termine geplant:

„Spiel der Wirklichkeit” Beiträge zum Thema
17. – 20. Jänner ’17 Stift Geras, Niederösterreich Info & Anmeldung
13. – 14. Mai ’17 99er-Haus
Weitra, Niederösterreich
Info & Anmeldung:
siehe unten
20. – 23. August ’17
(Verlängerungstage möglich!)
Stift Geras, Niederösterreich Info & Anmeldung
23. – 24. Sept. ’17 99er-Haus
Weitra, Niederösterreich
Info & Anmeldung:
siehe unten
„Lochkamera – Selbstbau und Anwendung” Beiträge zum Thema
30. September ’17
10 – 18 Uhr
Kre:ART
Krems, Niederösterreich
Info & Anmeldung:
Info &Anmeldung

Flyer zu den Workshops in Weitra 2017Flyer zum Sommer-Workshop in Geras 2017 Weiterlesen

Wie Wirklichkeiten in Geras spielen können

Marmorsaal (ehemaliges Sommerrefektorium) des Stiftes Geras

Der Marmorsaal mit dem Troger-Fresko

Nun ist der erste Workshop in diesem Jahr im Prämonstratenser-Stift Geras auch schon vorbei. Wir hatten eine feine Gruppe und viel Freude am Durchbrechen von Gewohnheiten. Es war sehr kalt, aber es gab viel Sonne und einen warmen Seminarraum. Den braucht man in einem echten Waldviertler Winter auch. Weiterlesen

Routine und Kreativität

Wenn man so will, kann man zwei Hauptrichtungen der Fotografie unterscheiden: Da wäre auf der einen Seite die dokumentarische Fotografie und auf der anderen die abstrakte, also die, die sich selbst zeigen und nicht auf etwas anderes verweisen will. Genauer differenziert hätten wir auf der Seite des Dokumentarischen diejenigen, die versuchen möglichst genau und nüchtern wiederzugeben, was vor ihnen liegt, und die anderen, die zeigen möchten, was sie angesichts der Szenerie empfinden. Auf der Seite des Abstrakten finden wir die, die sich inspirieren lassen auf der fotografischen Pirsch und andrerseits die, die aus der handwerklichen Beschäftigung mit dem Medium ihre Bilder ableiten. Weiterlesen

Wintermorgen am Brühlteich

Am Brühlteich, Schwarzenau, Waldviertel

Weiterlesen

Ein produktiver Tag

Subhash: „Wintermorgen #7403-07”

„Wintermorgen”

Heute war ein produktiver Tag. Auch ein kreativer. Ich war sehr früh auf und daher ohne Mühe bei Sonnenaufgang schon unterwegs. (Im Winter ja keine so große Kunst.) Ich wiederhole mich: Das lohnt sich! Das Licht ist außergewöhnlich, die Farben nicht so wie gewohnt. Die Luft ist klar (oder auch feucht und neblig), und heute war es kalt, ein paar Grad unter Null. Weiterlesen

Leonard Cohen ist tot

Wahrscheinlich wisst ihr Leser*innen dieses Fotoblogs, dass Leonard Cohen am 7. November dieses Jahres gestorben ist. Er war darauf vorbereitet, hat sein Leben aufgeräumt und zu Ende gebracht, so gut es eben ging, und auf seiner letzten CD „Hier bin ich, ich bin bereit” gesungen. – So möchte ich auch gehen.

Subhash: „L. C. ist tot #7186”

L. C. ist tot

Weiterlesen