Slideshow «Flotante»

Subhash: «Flotante» Filmstill

«Flotante» Filmstill

Hier nun die zweite Fotopräsentation vom Fest „Kunst & Wein”. Auch «Flotante» wurde während meines Aufenthalts in Haugsdorf und Umgebung fotografiert und dann in einer Kellerröhre der Großen Haugsdorfer Kellertrift gezeigt.

(Die Projektion vom Presshaus ist ja schon ein paar Tage online und kann hier gesehen werden.) Weiterlesen

Slideshow «Flotante» in Arbeit

In einer Kellerröhre Christian Reingrubers in der Großen Kellertrift Haugsdorfs zeige ich die Slideshow/Installation «Flotante» („Schwebend”). Die Arbeiten daran sind fast abgeschlossen. Auf sanft wehende Papierbahnen werde ich monochrome Fotografien in endlos langen Überblendungen projizieren. In der Nebenröhre stellen Ingrid Gaier und Barbara Kampas aus. Zu sehen beim Fest „Kunst & Wein” am kommenden Wochenende.

Subhash: «Flotante #900-01»

«Flotante» (Szenenfoto) Kommentieren & flattern →

Kellerkatze

Grade komme ich zurück von einem 14-tägigen Aufenthalt in Haugsdorf. Ich war dort mit drei anderen Künstler*innen eingeladen um für das diesjährige Fest „Kunst & Wein” zu arbeiten. Wir waren bestens versorgt, haben mit unseren Leihrädern die Umgebung erkundet und die Weinkeller durchstöbert, auch die nicht mehr verwendeten.
„Kunst & Wein” findet in 14 Tagen statt. Weiterlesen

Dante zum 750. Geburtstag

In der Galerie Gleichgewicht in Drösing findet zur Zeit eine Ausstellung anlässlich des 750. Geburtstages von Dante Alighieri statt. Es handelt sich um eine Gemeinschaftsausstellung von Sonja Bachmayer, Gabriele Folz-Friedl, Tonia Kos, Eva Meloun, Heidemarie Moser, Robert Petschinka, Eva Pisa, Robert Svoboda, Diana Wiedra und mir, Subhash. Gezeigt werden Fotografien, Gemälde, Objekte und Installationen.

Ich steuere eine Collage aus Dante-Abbildungen bei, die ich „Auch nicht Dante” genannt habe. Sie thematisiert die Vergeblichkeit des Abbildens, das zum Zweck der dauerhaften Erinnerung gemacht wird.

Subhash: „Auch nicht Dante”

„Auch nicht Dante” Weiterlesen

Ausstellung „Mödlinger Architekturen”

Einladung zur Ausstellungseröffnung
Mödlinger Architekturen

Subhash: „Mödlinger Architekturen #7531”

„Mödlinger Architekturen #7531”

mit
Sophie Dvořák, Larissa Leverenz, Martina Montecuccoli, Fabian Patzak, Deborah Sengl, Norbert Stock, Subhash und Desislava Unger

Samstag, 30. Mai 2015, 18 Uhr
Einführung: Wolfgang Pichler, Kurator
Eröffnung: KommR Ferdinand Rubl, Vizebürgermeister und Dr. Karin Wessely, Kulturstadträtin Weiterlesen

Mein RAW-Workflow (Teil 3)

Farb- und Graustufenversion des selben Bildes

Farb- und (getonte) Graustufenversion des selben Bildes

Hier kommt nun Teil 3 der Serie über meinen RAW-Entwicklungs-Arbeitsablauf. Teil 1 (öffentlich zugänglich) beschäftigte sich mit grundlegenden Dingen wie Import, Verschlagwortung und Grundeinstellungen, Teil 2 mit Entrauschung, Schärfung, Teiltonung, Objektivkorrekturen und dem Bedienfeld „Effekte”. Der dritte Teil behandelt ein Thema, das kreativ wie kaum ein anderes sein kann: die Graustufenumwandlung, vulgo „Schwarzweißentwicklung”.

Manche behaupten Schwarzweißfotografie sei per se künst(ler)i(s)ch, weil sie von der Farbe abstrahiere und keine Entsprechung im natürlichen Sehen des Menschen habe. Das ist natürlich Unsinn, denn jede*r, die oder der schon einmal in der Nacht im Wald unterwegs war, weiß, dass das menschliche Sehen bei wenig Licht zum bloßen Sehen der Helligkeit tendiert, Farben werden blasser und schließlich kaum mehr erkennbar. Das Schwarzweißsehen ist also durchaus auch ohne Fotografie oder Video ein Teil der menschlichen Wahrnehmung.

In der Analogfotografie beeinflusste die Wahl des Films, der Entwicklung, des Papiers und dessen Entwicklung wesentlich das Ergebnis. Dazu kamen noch verschiedene Filter, die bestimmten Farben hellere Töne zuordneten und anderen dünklere als ohne Filter. Das war auch nötig, denn nur so ist es möglich, unterschiedliche Farben mit der selben Luminanz unterschiedlich wiederzugeben. Diese Möglichkeiten haben digitale Fotograf*innen auch – und viel mehr. Und die meisten wiederum die, die ihre Bilder selbst ausarbeiten. So wie das schon immer war.

Umwandlung von Farben gleicher Luminanz durch Filter

Oben: die Farben in der Mitte in SW ohne (analoge oder digitale) Filter, Mitte: Farben der selben Luminanz, unten: mit Grünfilter

Die Graustufenausarbeitung in Adobe Camera RAW (ACR; Teil von Photoshop und Lightroom) sei im Folgenden samt Tonung anhand eines der letzten Prag-Bilder Schritt für Schritt gezeigt: […]

Der vollständige Artikel ist nur Mitgliedern der „Augenöffner” zugänglich!

Precipitación

You learn to see things by practice. It’s just like playing tennis, you get better the more you play. The more you look around at things, the more you see. The more you photograph, the more you realize what can be photographed and what can’t be photographed. You just have to keep doing it.

(Eliot Porter)

Subhash: «Precipitación»

«Precipitación» Weiterlesen