Die Landschaft des Oberen Kamptals

… ist zu jeder Jahreszeit beeindruckend. Wenn wir auch nicht wissen, ob Mitte Dezember Schnee liegen und der Kamp teilweise zugefroren sein wird, sind wir dennoch sicher, dass sich eine Foto-Wanderung lohnen wird. Im August waren wir froh über die Abkühlung des kalten Baches, im September leuchteten die Farben bei Nieselregenwetter und wunderbar weichem Licht – was wird uns im Dezember erwarten? Nebel mit eindrucksvollen Luftperspektiven oder eine weiße Schneedecke bei strahlendem Sonnenschein und deutlichen Minusgraden? Farben und Strukturen werden jedenfalls eher zurücktreten und grafischeren Ansichten Platz machen. Der Abschluss des Workshops wird eine gemeinsame Sichtung der Bilder und die digitale Entwicklung und Ausarbeitung des einen oder anderen Bildes sein.

Subhash: „Braunau #3261” Weiterlesen 

Farbe, Form und Linie

Farbe, Form und Linie sind wesentliche Elemente jedes Motivs und Bildes. Selbstverständlich gibt es noch andere, wie z.B. Textur, aber auf diese wollte ich zu Gunsten der drei genannten einmal verzichten. Durch eine spezielle Aufnahmetechnik ist es möglich, auch Fotografien auf diese grundlegenden abstrakten Eigenschaften zu reduzieren. So eine Beschränkung lässt einen bewusster als sonst darauf achten, wie das „optische Gewicht” der Bildelemente zusammenspielt. Keine Details lenken davon ab. Weiterlesen 

Nicht nachbearbeiten, ausarbeiten!

Es gibt Situationen beim Fotografieren, wo es sehr schwer oder gar nicht möglich wäre mit der Kamera alleine die Stimmung einzufangen, die man empfindet. Jede*r so genannte „ernsthafte Fotograf*in” wird da, wie zu Dunkelkammerzeiten auch schon, eine besonders sorgfältige Ausarbeitung der „Negative” (also der Aufnahmen im RAW-Format) vornehmen. Erst auf diese Art kann man so manches Bild schaffen, das anders wohl nicht zustande gekommen wäre. Es geht da nicht um „Nachbearbeitung”, nicht darum, irgendwelche Fehler auszubügeln oder Composings zu erstellen, sondern einfach um die ganz gewöhnliche Ausarbeitung von Fotografien, die einem sonst die Kamera aus der Hand nimmt. Gerade wenn es darum geht, den Augeneindruck oder die emotionale Wirkung eines Motivs wiederzugeben, ist eine Digitalkamera mit ihrer JPG-Engine des öfteren heillos überfordert.

Weiterlesen 

Foto-Workshops und -Urlaub 2018

Workshop-Termine 2018

laufend Kreative Ausarbeitung
mit Lightroom

Halbtags-Workshop in Schwarzenau
von 90 bis 160 € *)
Info & Anmeldung
17. März „Spiel der Wirklichkeit”
Tages-Workshop in Zwettl
von 95 bis 125 € *)
AnmeldungAnmeldung
abgelaufen!
22. April,
12. Mai,
10. Juni
„Spiel der Wirklichkeit” – jeweils
Tages-Workshop in Schwarzenau
von 60 bis 100 € *)
AnmeldungAnmeldung
abgelaufen!
14. Juli Portrait-Workshop
Indoor und im Freien,
mit Model
von 95 bis 125 € *)
AnmeldungAnmeldung
abgelaufen!
22. – 27. Juli „Spiel der Wirklichkeit” –
Fotourlaub in Geras
Zeit zum Erholen,
Zeit zum Fotografieren
350 (interne) bzw. 400 €
(externe Teilnehmende)
AnmeldungAnmeldung
abgelaufen!
23. Sept. Landschaftsfotografie im Oberen Kamptal
Tagesworkshop am Kamp
von 70 bis 140 € *)
Info & Anmeldung
abgelaufen!
6. – 7. Okt. „Spiel der Wirklichkeit”
Wochenend-Workshop in Weitra
von 180 bis 260 € *)
Info & Anmeldung
abgelaufen!
26. Okt. „Von der Aufnahme zum Bild”
Tages-Workshop in Heidenreichstein und Schwarzenau
von 70 bis 140 € *)
Info & Anmeldung
abgelaufen!
24. Nov. „Die ersten Schritte” – weg vom Handy
Tages-Workshop in Schwarzenau
von 70 bis 140 € *)
Info & Anmeldung
noch Plätze frei
15. Dez. „Die Landschaft des Oberen Kamptals”
Tagesworkshop am Kamp
von 70 bis 140 € *)
Info & Anmeldung
noch Plätze frei

Weiterlesen 

Geras/Steinteich

Kommentieren →

Wintermorgen am Brühlteich

Am Brühlteich, Schwarzenau, Waldviertel

Weiterlesen 

Spaziergang im Regen

Subhash: „Borretsch #5157”

„Borretsch #5157”

Es lohnt sich rauszugehen und nass zu werden. Gut, wenn die Kamera (und das Objektiv) spritzwassergeschützt ist. Das ist das Lensbaby Composer nicht, aber wenn man ein bisschen acht gibt, dann hält es ein wenig Feuchtigkeit schon aus …

  Weiterlesen 

Den Fetisch Schärfe sein lassen

Eine Spiegelreflexkamera des Four Thirds-Systems mit selbst gebautem Lochkamera-Adapter: Da gibt es keine Schärfe, wie sie heutzutage selbstverständlich erwartet wird. Das Bild wird gleichmäßig unscharf vom Vorder- bis zum Hintergrund. Also ein Mittel um die gewohnte Illusionsfotografie zu durchbrechen.

Subhash: „Bach #3989”

„Bach #3989” Weiterlesen