Lochkamera-Fotoausstellung „Stadt | Land”

Heute Abend findet im FotoQuartier Wien (ehemaliges Schlössl-Kino) die Eröffnung der heurigen Lochkamera-Ausstellung zum Pinhole Day statt. Zahlreiche Fotograf*innen zeigen ihre Interpretationen. Näheres hier.

Subhash: „Land #3660”

Langsam mit Stativ ohne Objektiv. Weich verschwommen dem Land gerecht werden. Die weite Sicht zelebrieren, das begründete Vertrauen. Befreiung durch Kargheit schätzen, den offenen Blick. Später dann am Rechner das digitale Rauschen forcieren. Sehen, sammeln, gustieren. Sich an die Tonung herantasten. Behutsam ausarbeiten, mit Freude die Stimmung entstehen sehen.
Wie schön, die Quietschentchen-Buntheit und den Fetisch Schärfe bleiben zu lassen!

Ähnliche Artikel:

  • Dem natürlichen Sehvermögen entsprechend – Weingartenhütte Schneidender, stürmischer Wind, Regen, Schnee und dann wieder kommt die Sonne hervor. Mit dem Lensbaby in den Weinbergen … Wieder einmal hat’s mir diese Hütte angetan, diesmal aber als kleiner Fleck in der Landschaft, akzentuiert durch den … Weiterlesen →
  • La celda badense – Im täglichen Leben finden wir uns oft nur zurecht, weil wir nicht so genau hinsehen. Diese „Effizienz” gräbt sich leider ein und wir können nicht mehr genießen.  … Weiterlesen →
  • Verano tardío – «Verano tardío» Eine ruhige Gartenszene, die mir heute morgen ein Gefühl gab, das zu diesem Bild führte. Ich werde diesmal hier beschreiben, auf welche Art ich versucht habe, die Stimmung, in die mich dieses Motiv versetzte, … Weiterlesen →

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>