Foto-Workshops und -Urlaub 2018

Workshop-Termine 2018

laufend Kreative Ausarbeitung
mit Lightroom

Halbtags-Workshop in Schwarzenau
von 90 bis 160 € *)
Info & Anmeldung
17. März „Spiel der Wirklichkeit”
Tages-Workshop in Zwettl
von 95 bis 125 € *)
AnmeldungAnmeldung
abgelaufen!
22. April,
12. Mai,
10. Juni
„Spiel der Wirklichkeit” – jeweils
Tages-Workshop in Schwarzenau
von 60 bis 100 € *)
AnmeldungAnmeldung
abgelaufen!
14. Juli Portrait-Workshop
Indoor und im Freien,
mit Model
von 95 bis 125 € *)
AnmeldungAnmeldung
abgelaufen!
22. – 27. Juli „Spiel der Wirklichkeit” –
Fotourlaub in Geras
Zeit zum Erholen,
Zeit zum Fotografieren
350 (interne) bzw. 400 €
(externe Teilnehmende)
AnmeldungAnmeldung
abgelaufen!
23. Sept. Landschaftsfotografie im Oberen Kamptal
Tagesworkshop am Kamp
von 70 bis 140 € *)
Info & Anmeldung
abgelaufen!
6. – 7. Okt. „Spiel der Wirklichkeit”
Wochenend-Workshop in Weitra
von 180 bis 260 € *)
Info & Anmeldung
abgelaufen!
26. Okt. „Von der Aufnahme zum Bild”
Tages-Workshop in Heidenreichstein und Schwarzenau
von 70 bis 140 € *)
Info & Anmeldung
abgelaufen!
24. Nov. „Die ersten Schritte” – weg vom Handy
Tages-Workshop in Schwarzenau
von 70 bis 140 € *)
Info & Anmeldung
noch Plätze frei
15. Dez. „Die Landschaft des Oberen Kamptals”
Tagesworkshop am Kamp
von 70 bis 140 € *)
Info & Anmeldung
noch Plätze frei

Bei Fragen, oder wenn Du dich nicht online anmelden willst, bitte das Kontaktformular benutzen.

*) Von-bis-Preise inkl. USt. nach Selbsteinschätzung.

Ein Folder zu den Workshops ist hier zu sehen.

Weitere Foto-Workshops und Unterstützung per eMail sind hier zu finden.


Teilnehmer*innenstimmen

„… der gestrige Tag hat mich nach ungefähr 30 Jahren wieder der Fotografie näher gebracht. Ich denke, es war ein sehr guter Wiedereinstieg.”

(Hubert)

„… besonderen Dank für den Exklusiv-Workshop […]

… ich habe am nächsten Tag bei meinem Ausflug am Lunzer See gemerkt, dass ich anders herangehe, und Neues ausprobiere. Hab wieder mehr Gefühl zum manuellen Belichten und meinen Fehler, nicht auf den scharfen Fokus zu achten, versuche ich zu beseitigen […] Es war ein durchaus bereichernder Tag – werde die Workshops sicher weiterempfehlen.”

(Claudia)

„Vielen Dank für diesen Workshop, neue Wirklichkeiten haben sich aufgetan …”

(Georg)

„Mein Verständnis von Fotografie hat sich seit dem Workshop vollständig verändert. Als Laienfotografin konnte ich begreifen, dass eine Kamera wie ein Instrument ist, auf dem man spielen, mit dem man experimentieren und je nach Geschmack und Laune ganz Unterschiedliches hervorbringen kann. Die Übungen haben dazu angeregt, sich auf ganz neue Art mit Sichtweisen und Gewohnheiten auseinanderzusetzen, neue Blickwinkel zu erproben und Wirklichkeit als unendliches Spiel von Variationen zu begreifen. In den gemeinsamen Bildbesprechungen wurde mir klar, dass auch meine Sicht der Wirklichkeit einmalig ist – seitdem traue ich mich mehr zu meinem ganz persönlichen Ausdruck zu stehen und nehme zum ersten Mal in meinem Leben demnächst an einer Fotoausstellung teil. Ein herzliches Dankeschön an die Workshopleiter, die uns geduldigst zur Seite standen und für jeden einzelnen da waren.”

(Sophie)

„Die Tage haben mir sehr gut getan. Finde seither ständig Motive in eigentlich langweiliger, weil vertrauter Umgebung!”

(Uli)

„Ich habe anfangs dieses Jahres an dem Kurs teilgenommen und zwar als jemand, der zwar mit großem Spaß fotografiert, von den technischen Details aber nicht wirklich Ahnung hat. Dies ganz im Gegensatz zu den übrigen Kursteilnehmern. Dennoch habe ich mich in diesem Umfeld sehr wohl und auch wertgeschätzt gefühlt. Naturgemäß konnte man nicht für mich sozusagen bei 0 anfangen. Das war aber auch insoferne nicht nötig, als ich einfach Unterstützung im Einzelfall erfuhr. Das Wesentliche für mich an diesem Kurs war, dass mir klar wurde, dass meine Art, Dinge zu sehen, ihre Berechtigung hat und zu schönen Resultaten führen kann und dass eine große Lust am Spielen in mir geweckt wurde. Ich habe danach begonnen, im Alltag die Kamera immer wieder einmal herzunehmen und einfach zu experimentieren und zu schauen und vor allem SPASS damit zu haben.
Das macht nun noch längst nicht eine große Fotografin aus mir, immer noch sehe ich mich als am Anfang stehend an, aber es hat mir ein Ventil gegeben für einen in mir angelegten Drang zur Kreativität. Und tatsächlich kommt auch immer öfter einmal ein Lob von außen – was zwar Freude macht, aber nicht meine eigentliche Triebfeder ist. Ich bin ein überwiegend lustbetonter Mensch und da muss ich sagen: Dafür war der Kurs mit seinen vielen Spielanleitungen perfekt!”

(Ursula)


Anmeldungen:

„Spiel der Wirklichkeit” 2018 in Zwettl

ABGELAUFEN!

Ein besonderes Wahrnehmungstraining mit intensiver individueller Betreuung durch zwei Berufsfotografen. Erlernen und üben Sie mit frischen Augen zu fotografieren, beleben Sie Ihre Routine und überraschen Sie sich selbst und andere mit neuen Fotos.

Durch offenes Wahrnehmen, ungewöhnliche Blickwinkel, herausfordernde Impulse und den Austausch in der Gruppe erleben Sie neue Freude am Fotografieren. Dieser Workshop ist für begeisterte Hobbyfotograf*innen bis hin zu Profis geeignet. Im Vordergrund steht nicht das technische Wissen – wobei wir auch da helfen können – sondern viel mehr das spielerische Tun mit unvoreingenommenem Sehen. Das „Spiel der Wirklichkeit” im März 2018 findet in Zwettl (Waldviertel, Niederösterreich) am Sa, den 17.3. statt, wo wir bei jedem Wetter zahlreiche Motive aller Art finden.

Gasthäuser und Cafés sind in unmittelbarer Nähe vorhanden. Gästezimmernachweis (PDF, 9,8 MB)

Bitte wähle selbst, wie viel du aufgrund deines Einkommens für unseren Workshop bezahlen möchtest:

 

„Spiel der Wirklichkeit” 2018 in Schwarzenau

ABGELAUFEN!

Diese Workshop-Reihe ist auf (leicht) fortgeschrittene Fotograf*innen zugeschnitten, aber auch Profis profitieren vom ungewöhnlichen Aufbau der Themen.

  • Was ist nötig um lebendige Wahrnehmung ins Bild zu bekommen?
  • Wie hilft mir die Kenntnis der technischen Gegebenheiten der Fotografie mich auszudrücken?
  • Welche Gewohnheiten und Klischees hindern mich daran, meine persönliche Handschrift zu zeigen?
  • Wie lockere ich meine Routine auf um meine Begeisterung wieder neu zu entfachen?

Das „Spiel der Wirklichkeit” im Frühjahr 2018 findet Samstags oder Sonntags in Hausbach bei Schwarzenau (Waldviertel, Niederösterreich) in meinem kleinen Fotostudio und seiner Umgebung von 10 bis 17 Uhr statt.

Achtung! Nur kleine Gruppen bis 5 Personen möglich! Dein Platz ist mit dem Eintreffen Deines Beitrages gesichert.

Bitte wähle selbst, wie viel Du Deinem Einkommen entsprechend für meinen Workshop bezahlen möchtest:

 

Portrait-Workshop

ABGELAUFEN!

Dieser Workshop ist für fortgeschrittene Fotograf*innen gedacht. Er findet in Hausbach bei Schwarzenau (Waldviertel, Niederösterreich) am 14. Juli ’18 in meinem kleinen Fotostudio und seiner Umgebung von 10 bis 17 Uhr statt (2 x 3 Stunden Workshop).

Vormittags wird Lichtsetzung und Positionierung mit einem Puppenkopf geübt, am Nachmittag fotografieren wir mit Model. (Die Fotografie unten zeigt ein anderes Model in klassischer Rembrandt-Beleuchtung.)

Achtung! Nur kleine Gruppen bis 4 Personen möglich! Dein Platz ist mit dem Eintreffen Deines Beitrages gesichert.

Im Workshop-Beitrag inkludiert ist ein Spesenersatz, die Studionutzung und ein Handout mit Notizen zur Portrait-Fotografie.

Bitte wähle selbst, wie viel Du Deinem Einkommen entsprechend für meinen Workshop bezahlen möchtest.

Portrait-Workshop

Mehr dazu hier

 

„Spiel der Wirklichkeit” 2018 in Geras

ABGELAUFEN!

Es erwartet Sie ein spezielles Wahrnehmungstraining, in dem Sie von zwei begeisterten Berufsfotografen aus der Routine gebracht werden. Im „Spiel der Wirklichkeit” werden Sie herausgefordert auf vielfältige und spielerische Art und Weise mit neuen Sichtweisen zu experimentieren.

Und dies im wunderschönen Stift Geras, das uns mit seiner Vielzahl an Hallen und Gärten zur Verfügung steht. Neben spannenden Kurzvorträgen zu Kameratechniken und Bildgestaltung laden Sie zahlreiche praktische Übungen dazu ein, Ihre Wahrnehmung zu verfeinern sowie neue Perspektiven und Möglichkeiten der Bildgestaltung zu entdecken.

Freuen Sie sich auf eine sehr individuelle und persönliche Begleitung und die gemütlichen Abende im Austausch mit der Gruppe, lernen Sie in ausführlichen Bildbesprechungen die ganz unterschiedlichen Perspektiven der TeilnehmerInnen kennen und werden Sie sich Ihrer eigenen persönlichen Sichtweise gewahr!
Genießen Sie in den freien Stunden die herrliche Landschaft des Waldviertels, kulinarische und kulturelle Genüsse, Erfrischung im See- oder Flussbad und vieles mehr …

Tagesablauf

6 Stunden Workshop pro Tag

Frühstück von 8 bis 9 h
Vormittage zur freien Verfügung
Mittagessen individuell
Workshop-Beginn 14 h
Abendessen 18:30 h
Abendeinheit 19:30 h

Quartier

Für das Quartier (Halbpension) sorgt das Gästehaus des Stifts Geras. Bitte gleich dort buchen. Aber auch externe Teilnehmer*innen sind willkommen. Hier Entsprechendes auswählen.

Rabatt

Bis 31. Mai gilt ein Frühbucher*innen-Rabatt von 25,– €.

↓ Ähnliche Artikel