Ein produktiver Tag

Subhash: „Wintermorgen #7403-07”

„Wintermorgen”

Heute war ein produktiver Tag. Auch ein kreativer. Ich war sehr früh auf und daher ohne Mühe bei Sonnenaufgang schon unterwegs. (Im Winter ja keine so große Kunst.) Ich wiederhole mich: Das lohnt sich! Das Licht ist außergewöhnlich, die Farben nicht so wie gewohnt. Die Luft ist klar (oder auch feucht und neblig), und heute war es kalt, ein paar Grad unter Null.

Da schnapp’ ich mir das Stativ, die Handschuhe mit den freien Fingerspitzen, einen warmen Pullover und eine gefütterte Wollhaube (funktioneller als „Funktionskleidung”), die Kamera natürlich und zwei Objektive. Weit bin ich ja nicht gekommen: Schon vor der Haustüre – eigentlich war’s der Hinterausgang – überfallen mich die ersten wundervollen Bilder. – Wie sagt Freeman Petterson?

Genau dort, wo du bist,
ist dieser großartige Ort um zu fotografieren!

Subhash: „Wintermorgen #7384”

Es ist ohnehin zu kalt um stundenlang herumzutüfteln und so wird’s nur eine kleine Runde rund um’s Dorf. Tut gut, so früh rauszugehen! Bei unserem Jänner-Workshop müssen wir das unbedingt ebenfalls tun!

Subhash: „Wintermorgen #7398”

Am Nachmittag dann ein weiterer Zeitraffer-Test nach langer Zeit. Gar nicht schlecht, das Ergebnis. Vielleicht wird’s morgen noch besser …

Ähnliche Artikel:

  • Regentage im Waldviertel – Es gibt kein schlechtes Wetter zum Fotografieren: Kälte bedeutet klare Luft, Nässe kräftige Farben, Nebel lässt einen wunderschön mit Luftperspektive arbeiten, …  … Weiterlesen →
  • Scharfsichtige Frauen in Paris – Am Beginn des 20. Jhdts., als die Fotografie noch ein relativ neues Medium war und wenig beschwert und eingeengt durch standardisierte Konventionen oder durch berufliche Ausbildungsstätten, verbrachten auch viele Frauen ihre fotografischen Lehr- und Wanderjahre in … Weiterlesen →
  • Routine und Kreativität – Das beste für seine Bilder, ist es, den lebendigen Blick zu fördern. Eine höchstsubjektive Angelegenheit ohne Regeln und Gesetze. Aber man kann Anstöße geben.  … Weiterlesen →

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>